Folge 2: Befreie Nimble

Unsere erste gute Tat ist vollbracht, indem wir dem verletzten Kerl geholfen haben, doch sollten wir nicht unseren eigentlichen Auftrag aus den Augen verlieren. Ein paar Meter weiter halten sich zwei mutierte Hunde auf, die eine weitere Leiche bewachen, doch zu holen gibt es hier gerade mal nichts, daher machen wir uns auf zu den Leuten, mit denen wir nun gemeinsam nach Nimble suchen sollen. Das Lager der Banditen liegt auch schon direkt vor uns, ein Komplex aus mehreren Gebäuden, in denen nun 7-8 der bösen Buben versteckt sein sollen, daher ist Vorsicht geboten.

Einfach durchrennen ist nicht drin

Über den PDA können wir uns etwas über die Objekte, Tiere und Geschehnisse in der Gegend informieren, doch bevor wir hier große Lesestunden halten, wollen wir erst einmal etwas vom Spiel erleben. Trotz des Shooter-Genres stellen wir schnell fest, dass es sich hierbei um etwas komplett Anderes handelt als z.B. DOOM 3 und Co, denn hier können wir nicht einfach mit Dauerfeuer ins Gefecht springen und alles niedermähen. Daher nutzen wir die Deckung, müssen mit den relativ weit streuenden Waffen klarkommen und versuchen, immer alle Leute und Kisten zu durchsuchen, um selbst neue Gegenstände und Munition zu bekommen. Immerhin ist diese recht begrenzt und wir können alles gebrauchen, was wir finden.

Na, da ist er ja

Im Team stürmen wir nun also diese Stätte und schalten dabei einen Banditen nach dem anderen aus. Unsere Gehilfen hier geben sich dabei alle Mühe, wir müssen uns nur um einen Teil der Gegner hier kümmern, und recht schnell gibt es Entwarnung, dass nun alles sicher sei. Sofort wird sich wieder ans Lagerfeuer gesetzt und die Klampfe ausgepackt, doch wir müssen noch eben nach Nimble schauen, der im hintersten Zimmer auf uns wartet und uns für die Rettung dankt. Ebenso erzählt er uns von einem weiteren interessanten Ort in der Nähe, doch wollen wir erst einmal unseren aktuellen Auftrag abschließen und bei Sidorowitsch Bericht erstatten.


Neue Let's Play Folgen

Dark Souls 2 Hijuga
The Forest Gronkh

Let's Play The Forest

Folge 46: Muschi-Klaus dem ihre seine Brüder

Willkommen zurück hier im Wald ohne Eingeborenen. Ich geh, wie versprochen, heute in die Höhle, vielleicht ist es da ja spannender. Ich bin schon ganz aufgeregt, kann es kaum erwarten.13

XCOM: Enemy Unknown AmrasLP

Let's Play XCOM: Enemy Unknown

Folge 42: Wir brauchen mehr Abfangjäger

Da wir wieder ein bisschen Kohle auf dem Konto haben, können wir ein wenig in unsere Jäger-Flotte investieren. Außerdem können wir jetzt den offenen Auftrag mit den Pulsbögen erledigen.3


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Rahmschnitzel.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl

Mit dem Feed für S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Rahmschnitzel immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte



Kommentare

4

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 10. Januar 2013 um 19:57 verlautbarte Crox dann:

    Ja… immer schön speichern.. vor allem wenn du weiter im Spiel bist, kann das viel Ärger sparen…

    Achja, und vergiss nicht in die Kisten zu schauen oder die Dächer der Häuser genauer zu durchsuchen… man findet meist nützliches darunter ;)

    Vielleicht werde ich es bei gelegenheit ebenfalls nochmal zocken…

    Antworten
  • Am 9. Januar 2013 um 18:04 äußerte Bunkersau total fröhlich:

    Ich weiss nicht ob das nur bei mir so ist aber um meinen Kommentar zu posten musste ich die Fehlermeldung “Du kommentierst zu schnell. Immer locker bleiben.” mehrmals aktualisieren. Dann klappt das.

    Antworten
  • Am 9. Januar 2013 um 17:52 sagte Bunkersau beinahe scharfsinnig:

    Die Folge ging viel zu schnell vorbei… :(
    Ungefähr soweit habe ich das Spiel damals auch gezockt. Aber jetzt, wie ich dich so spielen sehe, bekomme ich richtig lust auch nochmal weiter zuspielen.
    Die Shooterumfrage hab ich leider verpasst aber falls du Far Cry1 noch nicht gezockt hast wäre das meine empfehlung.

    Antworten