Folge 4: Aufträge und sinnlose Verstecke

Aufträge, Aufträge… immer sieht es so aus, als sollten wir mehr tun in dieser Welt, als faul in unserem nicht vorhandenen Ohrensessel zu sitzen und Däumchen zu drehen. Daher machen wir uns direkt daran, uns nach neuen Zielen zu erkundigen, die uns zum Teil in der Geschichte des Spiels vorantreiben, was da die Spezialaufträge des Händlers wären, oder einfach ein paar Boni mit sich bringen, wie Geld oder Rüstzeug, indem wir kleine Säuberungsaktionen oder Hilfeleistungen übernehmen. Unser Spezialauftrag sagt uns zumindest, dass wir nun auf die andere Seite des in der nähe befindlichen Bahndamms gelangen sollen, um uns dort mit anderen Leuten zu treffen. Doch dazu später mehr.

Die Zone und weitere Aufträge

Wir haben beim Händler die Möglichkeit, uns etwas über die Gegend und unsere Angelegenheiten zu informieren. Dabei erzählt er uns etwas über die Zone, in der wir uns befinden, dass je weiter wir Richtung ehemaligem Atomkraftwerk gehen, die Lebensformen dort seltsamer und gefährlicher, allerdings auch die Artefakte und Schätze dort wertvoller werden, und wir sowieso zur Lösung unserer Angelegenheiten dort hin müssten. Auch Strelok ist ihm ein Begriff, ein anderer Stalker, aber mehr möchte er uns noch nicht verraten. Stattdessen fragen wir ihn nach weiteren Aufträgen und sollen ihm sogleich eine Qualle, ein Artefakt aus der Gegend, besorgen, um dafür dann mehr Geld zu kassieren, als es ein ordinärer Verkauf täte.

Ich werde dich finden

Nach all dem Gerede schauen wir uns endlich weiter in dem kleinen Dorf um, in dem wir gestartet sind und uns gerade befinden, denn hier gibt es in jedem Haus ein paar versteckte Sachen, die es sich mitzunehmen lohnt. Dabei finen wir Verbände, etwas zu Essen, Munition, und allgemein gibt es viele nette Stellen und zerstörte Räume zu sehen. Wir gehen aber nicht weg, ohne uns eines besonders gut versteckten Gegenstandes mächtig gemacht haben, der sich auf dem Dachboden eines Hauses befindet, der nur mit akrobatischen Höchstleistungen erreichbar ist, uns aber für den Anfang gut beschützen sollte.


Neue Let's Play Folgen

The Witcher 3: Wild Hunt Hijuga

Let's Play The Witcher 3: Wild Hunt

Folge 98: Geralt von Blutriva

In The Witcher 3: Wild Hunt übernehmen wir erneut die Rolle von Geralt von Riva, einem Hexer, also eines professionellen Ungeheuertöters.0

The Witcher 3: Wild Hunt Hijuga

Let's Play The Witcher 3: Wild Hunt

Folge 97: Den kennen wir doch!

In The Witcher 3: Wild Hunt übernehmen wir erneut die Rolle von Geralt von Riva, einem Hexer, also eines professionellen Ungeheuertöters.0

Her Story Hijuga

Let's Play Her Story

Folge 6: Wer sind wir eigentlich? [FINALE]

Vor einigen Jahren ist ein Mann spurlos verschwunden. Danach wurden mit seiner Frau sieben Verhöre geführt. Wir wissen nicht, was damals passierte, aber wir müssen die Interviews Stück für Stück wieder zusammensetzen.0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Rahmschnitzel.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl

Mit dem Feed für S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Rahmschnitzel immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte