Folge 7: Slendi, bist du es?

Der Tag hat sich schlafen gelegt und uns direkt mit der Nacht eingehüllt, die nun dunkel um uns herum auf uns lauert und ihre Gefahren noch zurückzuhalten weiß. Doch auch wenn wir hier eine schnieke Taschenlampe an uns kleben haben, so heißt das noch lange nicht, dass wir hier nichts zu befürchten haben, immerhin wimmelt es in der Nacht genauso von seltsamen Mutationen im Gehölz wie am Tage auch. Wir widmen uns nun einem der auf der Karte markierten Punkte, die uns Verstecke oder Aufträge anzeigen sollen, und gelangen zu einem zerstörten Hof mit Lagerhalle, dessen Dach wir direkt erklimmen müssen. Immerhin lohnt sich der Ausflug und ein wenig Ausrüstung wartet dort auf uns.

Der Weg ist versperrt

Bisher lag nur ein sehr kleiner Teil des begehbaren Gebiets uns direkt zu Füßen, aber schon der nächste Auftrag zieht uns über den Bahndamm hier unten, der den ersten Abschnitt vom Rest trennt. Die Straße führt hier unter einer ebenfalls kaputten Brücke drunterdurch, doch wird dieses Gebiet bewacht, so dass wir hier nicht unbedingt weiterkommen. Gut, eine Möglichkeit gibt es, nach der wir den Wachen dort einen Wegezoll von 500 Rubel bringen sollen, doch das ist uns gerade mal zu viel und wir hauen lieber aus diesem Gebiet ab. Auch sollten wir uns in Zukunft diesen Kollegen nicht weiter nähern, da diese nicht davor Halt machen, ihre Waffen gegen uns einzusetzen.

Es geht auch anders

Zwar haben wir den Weg direkt über die Straße auf die andere Seite des Bahndamms verloren, doch gibt es nich weitere Wege dorthin. Der eine, Offensichtlichere, führt über den Damm einfach hinüber, direkt über die Gleise. Zumindest klappt dies an den wenigen Stellen, wo der Zaun fehlt, und auch sollten wir hier wegen der Anomalien und der radioaktiv verseuchten Stellen vorsichtig sein, doch kommen wir ziemlich gut hier hoch. Oben bekommen wir Nachricht von Sidorowitsch, was nun als nächstes getan werden soll, mit wem wir uns hier treffen sollen. Vorher machen wir jedoch einen Abstecher zu einem weiteren auf der Karte eingezeichneten Versteck, welches sich in einem Grabeskreuz mitten in der Gegend befindet.


Neue Let's Play Folgen

Dark Souls 2 Hijuga

Let's Fail Dark Souls 2

Folge 51: Schloss Drangleic!

Wir haben die vier Fürsten bezwungen und ihre mächtigen Seelen erhalten. Nun können wir uns damit aufmachen, das Geheimnis hinter dem Tor zu lüften.0

Pokémon X (Wedlocke) Suishomaru

Let's Play Pokémon X (Wedlocke)

Folge 26: Energiediebstahl

Stehlen ist keine feine Angelegenheit. Team Flare scheint das nur irgendwie egal zu sein, weswegen wir nun einmal guter Erzieher spielen wollen, um ihnen zu zeigen, dass sie mit ihren krummen Dingern nicht einfach so davonkommen.0

Sims 4 Gronkh

Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Rahmschnitzel.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl

Mit dem Feed für S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Rahmschnitzel immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte



Kommentare

0

Zeit für Deinen Sempf


Du könntest hier der Erste sein.