Folge 1: Starkiller ist wieder da!

Hallöchen liebe Leute und willkommen zu meinem ersten Ausflug in das virtuelle Universum von Star Wars hier auf gronkh.de. Wie im ersten Teil dieses fiktionalen Action-Adventures, den es hier leider nicht zu sehen gab, schlüpfen wir auch dieses Mal wieder in die Rolle von Starkiller, dem geheimen Schüler von Darth Vader.

Keine Geduld, die Bösewichte

Doch wie ist das möglich? Der dunkle Schüler konvertierte doch im ersten Teil zu den Jedi und starb letztlich als Held der Republik. Aber was wäre ein Science-Fiction-Universum ohne die Möglichkeit des perfekten Klonens? Genau, irgendwie würde da was fehlen. Dieses Verfahren hat Vader sich zur Hilfe genommen, um Starkiller wiederzuerwecken. Jedoch, wie alle Bösewichte, hat auch der dunkle Lord Hummeln im Hintern und kann es nicht abwarten, weswegen er den Klonprozess natürlich beschleunigt und noch dazu ist es ein Jedi, den er klonen will und das ist vorher schließlich noch nie geglückt. All diese unglücklichen Umstände führen dazu, dass Starkiller von Visionen geplagt wird und nicht weiß, was real ist, was er denken oder was er tun soll. Nachdem er sich geweigert hat, ein Abbild seiner großen Liebe Juno zu töten, will Vader wiederum ihn töten, wie schon so viele andere Klone vor ihm. Starkiller jedoch entscheidet sich dazu, die Flucht zu ergreifen und sich aus den Fängen seines dunklen Schöpfers zu befreien, womit wir auch direkt im Spiel angekommen wären.

Auf der Flucht

Unsere Flucht beginnt damit, dass wir Vader eine ordentliche Ladung Blitze verpassen und ihn damit völlig auf dem falschen Fuß erwischen. Wir nutzen die Gunst der Stunde und stürzen uns aus dem nächstbesten Fenster direkt ins Vakuum des Alls. Ob das so klug war? Naja, Luft scheinen wir ja immerhin zu kriegen, denn schließlich fallen wir immer weiter in die Tiefe – ja, wir fallen tatsächlich, obwohl wir uns im wohligen Vakuum des Alls befinden –  und müssen dabei störende Gegenstände mit unserem Machtschub aus dem Weg räumen. Nachdem uns auch noch einige Tie-Fighter in die Quere kamen, landen wir schließlich wieder und machen uns auch sogleich auf die Suche nach einer Möglichkeit von hier zu verschwinden. Kurz gesagt: Wir suchen ein verdammtes Raumschiff, mit dem wir uns gepflegt vom Acker machen können. Dabei stehen uns wie gewöhnlich etliche Sturmtruppen im Weg, die wir auch in diesem Spiel wieder auf verschiedenste Art und Weise besiegen können.

Viel Spaß.


Neue Let's Play Folgen

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 59: Unnachahmbare Lache!

Link kann ruhig mal wieder die große Fee als Waffe nehmen. Doch ich frage mich immer noch warum die so lacht wie Goofy in weiblich.0

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 58: Wen interessieren den Feenjäger?!

Große Misisonen werden immer leichter. Zumal, sollten Feen benötigt werden, reicht es immer aus einfach die Festung mit der Barriere zu stürmen.0

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 57: Auf Epona ist Verlass!

Nachdem Toon-Link sich ein neues Outfit geholt hat, wird es Zeit euch Links letzte Waffe vorzuführen. Das Pferd Epona ist stark, schnell und macht Spaß!0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Star Wars: The Force Unleashed 2 wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von AmrasLP.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Star Wars: The Force Unleashed 2

Mit dem Feed für Star Wars: The Force Unleashed 2 keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von AmrasLP immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte