Folge 7: Am Ende der Brücke

Die Arena und somit auch General Kota, sollten nicht mehr fern sein. Aber einige Sturmtruppen und anderes Gewürm stellt sich uns sicherlich noch in den Weg. Und wenn wir an der Arena angekommen sind, dann werden wir Kota auch nicht kampflos ans Händchen bekommen.

BLIND-LP! Der Name ist Programm

Wir starten den Part mit einem klassischen Ich-bin-total-blind-Fail, denn ich rede mir einen Wolf über Holocrons, die hinter jeder Ecke versteckt sein könnten, sehe aber den offensichtlichsten genau vor meiner Nase nicht. Willkommen in meiner Welt! Völlig unbeeindruckt hauen wir lieber ein paar Sturmtruppen weg und lassen den Holocron Holocron sein. Wer braucht denn den Mist? Ach übrigens, wir latschen nochmal zurück und überprüfen die Statuen auf eventuell wichtigen Inhalt. Das hab ich aber nur gemacht, um ein zweites Mal an dem Holocron vorbeizulaufen. Tja Leute, ich hab’s in meiner Welt echt nicht leicht.

Barrikaden ohne Ende

Zur Strafe für meine Blindheit, bekommen wir es direkt mit zwei Kriegsdroiden und etwas Kleinvieh zutun. Doch ich kann mich auch noch selbst überraschen und löse das kleine Problem für meine Verhältnisse äußerst kreativ und souverän. Im nächsten kleinen Raum zerbersten plötzlich die Fenster und überall tauchen fliegende Sturmtruppen auf, die allesamt mit Blitzen bearbeitet werden und wie immer ziemlich lustig durch die Lüfte fliegen. Zusätzlich noch ein paar Ordnungssoldaten und das Menü ist perfekt. Nun stehen wir vor einer weiteren Brücke. Diese ist jedoch nicht, wie die anderen bisher, leer, sondern mit gepanzerten Schutzwänden übersät, hinter denen sich jede Menge Gegner befinden. Natürlich müssen wir jede einzelne Barrikade durchbrechen, was auch erstaunlich gut funktioniert. Wir pflügen uns durch Massen von Sturmtruppen, zu Lande und in der Luft und ein paar Kriegsdroiden sind auch wieder mit von der Partie.

Wildes Geballer

Am Ende dieser verbarrikadierten Brücke erwartet uns ein weitere Zwischenboss, an dem ich mit etwas die Zähne ausbeiße. Wir bekommen es mit einem Kampfschiff zu tun, welches zuerst mit seinem Gatlin-Blaster auf uns feuert. Nachdem dieser überhitzt ist und wir ihn mit unserem Lichtschwertwurf außer Gefecht gesetzt haben, hagelt es Raketen und das nicht zu knapp. Und als wäre das nicht schon schwierig genug, kommt noch hinzu, dass es nicht so wirklich auf die Reihe bekomme, die Raketen anständig zurückzuschleudern. Diese ungünstigen Umstände führen dazu, dass wir ganz schön mit diesem Kampfschiff zu kämpfen haben. Werden wir es jemals schaffen unseren Weg fortzusetzen? Tja, das erfahrt ihr erst im nächsten Part.

Viel Spaß.


Neue Let's Play Folgen

The Witcher 3: Wild Hunt Hijuga

Let's Play The Witcher 3: Wild Hunt

Folge 15: Langsam wird es ernst

In The Witcher 3: Wild Hunt übernehmen wir erneut die Rolle von Geralt von Riva, einem Hexer, also eines professionellen Ungeheuertöters.0

Tomb Raider 5: Chronicles Rahmschnitzel

Let's Play Tomb Raider 5: Chronicles

Folge 20: Topmodern und hauteng

Die vierte Szenerie in den Erinnerungen um Lara Croft bringt uns als Einbrecherin in einen Hightech-Komplex, in dem wir nun mal wieder ein Artefakt finden müssen.0

Dragon Age: Inquisition AmrasLP

Let's Play Dragon Age: Inquisition

Folge 195: Oh, hier geht’s wohl nicht weiter

Nachdem wir uns um die netten Tierchen gekümmert haben, die die Wasserversorgung zur Feste beeinträchtigt haben, statten wir Frederic einen weiteren Besuch ab und treiben die Quest voran.0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Star Wars: The Force Unleashed 2 wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von AmrasLP.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Star Wars: The Force Unleashed 2

Mit dem Feed für Star Wars: The Force Unleashed 2 keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von AmrasLP immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte