Folge 11: Die Juno-Vision

Der Gorog ist Geschichte, wir haben Kota gefunden und in der Galaxis herrscht Krieg. Und Starkiller hat natürlich nichts besseres zu tun, als nach Dagobah zu tingeln, um sich selbst zu finden. Mmh, auf Dagobah lebt doch jemand, den wir kennen. Klein, grün, katastrophaler Satzbau, ihr wisst schon…

Kleiner, grüner Jedi

Auf Dagobah ist alles ruhig und friedlich, wie gewohnt. Zu unserer Freude liegen überall Holocrons rum. Ein Bacta-Tank, ein neuer Schwertkristall, den wir uns natürlich im Menü auch gleich mal anschauen und auch ein bisschen was ändern. Genügend Machtpunkte, um unsere Fähigkeiten auszubauen haben wir auch und investieren diese direkt mal in die Blitze, mein Lieblingsangriff aus Teil 1. Nach dem ganzen Ausrüsten und Fähigkeiten verbessern, schnappen wir uns noch einen weiteren Erfahrungsholocron und stehen vor einer Höhle, wo uns auch gleich der kleine, grüne Jedi-Meister erwartet, dessen Satzbau wir alle so lieben, Yoda.

Höhlenvision

Nach einem kurzen Dialog mit Yoda, begeben wir uns in die Höhle, in der wir laut selbigem auch das finden werden, was wir zu finden hoffen. Zunächst einmal begegnen wir in der Höhle jeder Menge anderer Starkillers, die anscheinend die verschieden Aspekte unserer Seele widerspiegeln sollen. Am Ende der Höhle haben wir eine sehr starke und vor allem klare Vision der Zukunft, die uns erwartet. Wir sehen Juno. Sie befindet sich einer Art Kommandozentrum eines Schiffes, das unter Beschuss steht und wird dabei verletzt. Umgehend macht Starkiller sich auf die Suche nach seiner geliebten Juno. Erster Stopp ist die Salvation, eine Fregatte der Rebellen-Allianz. Kota gibt seine Codes durch und wir kommen an Bord.

Auf der Salvation

Dort unterhalten sich die beiden Jedi über die Führung der Allianz und der Stärke deren Truppen. Außerdem scheint Juno an Bord der Salvation zu sein und etwas zu planen, um die Moral der Allianz-Truppen zu stärken. Irgendein kleiner Sieg oder ähnliches. Außerdem rätselt Kota auch weiterhin darüber, ob Starkiller wirklich ein Klon ist oder Vader ihm dies nur erzählt hat. Starkiller scheint bereits wieder volles Vertrauen zu seinem alten Freund zu haben und übergibt ihm einen Datenstick mit wichtigen taktischen Informationen über die Klon-Einrichtungen auf Kamino. Plötzlich ereignet sich eine Explosion und Kota und Starkiller machen sich gemeinsam auf den Weg zur Brücke. Auf dieser angekommen finden wir nur noch Leichen vor… und Proxy. Leider weiß er nicht genau wo Juno ist, weiß aber in etwa, wo sie die imperialen Truppen hingebracht haben: Zur Startrampe auf Deck 7. Na dann mal los.

Neue Gegner, neue Machtkraft

Nachdem wir durch verdächtig ruhige Gänge marschiert sind, Energiezellen wieder mit Strom versorgt haben und defekte Türen aufgebogen haben, springt uns eine mechanische Spinne direkt ins Gesicht. Kaum haben wir diese abgewimmelt, da tapsen auch schon unzählige kleine Spinnenbeinchen auf uns zu und haben nur ein Ziel, uns irgendwie aufzuhalten. Glücklicherweise erinnert sich Starkiller just in diesem Moment an eine sehr hilfreiche Machtkraft, nämlich den Machtrückstoß. Diese Attacke schleudert die Macht mit voller Wucht aus dem Körper und kann so alle Gegner in der näheren Umgebung Starkillers schädigen bzw. vernichten.

Viel Spaß.


Neue Let's Play Folgen

Dark Souls 2 Hijuga

Let's Fail Dark Souls 2

Folge 27: Die Super-Jump Challenge!

Im Jägerhain versuchen wir heute zwar gar nicht voran zu kommen, dafür erkunden wir mehr die Gegend. Da gibt es ja diesen einen Überrest, auf der Anhöhe, der nur per Sprung zu erreichen ist.0

Killer is Dead Hijuga

Let's Play Killer is Dead

Folge 9: Keine Gnade für den Ohrendieb!

Wir prügeln uns weiter durch den Musikturm, der verdammt hoch ist. Satte 1000 Stockwerke! Zum Glück müssen wir die nicht alle durchmetzeln sondern können easy mit dem Fahrstuhl gondeln.0

The Forest Gronkh

Interessantes



Kommentare

43

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 15. März 2013 um 23:13 sagte phiLPip fröhlich:

    warum ist das Video von Dailymotion und nicht von Youtube?

    Antworten
  • Am 2. August 2012 um 18:42 erwähnte nils fröhlich:

    du hast ein holocron vergessen und zwar bei disen baum/haus da war ein blaues holocron ;)

    Antworten
  • Am 27. Oktober 2011 um 13:00 verlautbarte Fred zu Dir:

    irgendwie provoziert die gema hier die breite masse der let`s player und deren zuschauer… man will sich mal n guten morgen LP reinziehen und dann scheißt einem die gema mitten auf die tastatur….dankeschön-,-

    Antworten
  • Am 24. Oktober 2011 um 17:24 besprach Haitai höchst wortgewandt:

    Tag,

    ich weiß nicht, ob du das hier noch liest Amras, aber leider ist dein Video ein weiteres Opfer der GEMA geworden.
    Ich würde dir ja gerne eine PM schicken, nur leider habe ich keinen YouTube Account mehr. Anders bist du ja nicht zu erreichen.

    Da kommt man von Arbeit und will sich dein LP anschauen. Doch daraus wird wohl nichts mehr. :D

    Mfg Haitai

    Antworten
    • Am 24. Oktober 2011 um 17:38 klärte AmrasLP versiert:

      Hab das auch grad gemerkt, als ich heim gekommen bin. Sony mault rum wegen Toninhalten. Werd mal sehen, ob ich das irgendwie klären kann. Ansonsten wird’s wohl’n Reupp geben ohne die entsprechenden Toninhalte. ;-)

      Antworten
      • Am 24. Oktober 2011 um 20:12 entgegnete Haitai wagemutig:

        Kein Problem, hetz dich dabei nicht so. Ich habe ja noch dein anderes LP. Da fehlen mir eh noch fast 10 Folgen.

        Ansonsten könnte ich mir die Folge auch bei hidemyass.com anschauen.
        Ein kleiner Tipp für die, die unbedingt ein Video sehen wollen (wie das hier^^), welches aber in Deutschland nicht erreichbar ist.

        Antworten
  • Am 21. Oktober 2011 um 16:43 sprach DerGeheimnisvolle höchst aufgeregt:

    Hi Amras du hast auf Dagobah ein Holokron vergessen man sieht nach 58 sekunden rechts kurz ein rotes Leuchten dort ist noch ein Lichtschwertkrisstal.

    Dein Geheimnisvoller

    Antworten
  • Am 21. Oktober 2011 um 16:01 erwähnte Ich_Nix_Wissen heiter:

    Ich hab beide Teile durchgespielt und es kamen nur im ersten Teil diese Spinnen vor.

    Antworten
  • Am 21. Oktober 2011 um 14:54 verlautbarte Dennis scharfsinnig:

    also ich find den namen “Bobba Fett” ja zum schreien ^^ haha

    Antworten