Folge 9: Sieg über die Schwertmeisterin

Beim Gemischtwarenhändler bimmeln wir das Glöckchen und der alte, sympathische Mann kommt wieder, so dass wir ihn nach einem Termin bei der Schwertmeisterin fragen können. Das tun wir natürlich auch – und folgen ihm sofort quer durch alle Bilder, über die Karte der Insel – und dann auch noch durch das Labyrinth an der Gabelung.

Bei der Schwertmeisterin belauschen wir die beiden.. äh.. Turteltäubchen, bis der Gemischtwarenhändler abzieht.

Anschließend quatschen wir dat Schnuckel auch mal schräg von der Seite an und tun so, als würden wir diese tollen Lederjacken verkaufen. Aber leider durchschaut sie unsere gewitzte Finte und lässt sich auf den Kampf ein.

Der epische Kampf gegen die Schwertmeisterin gewinnt. Beide Kämpfer schenken sich nichts. Nervenaufreibend und schweisstreibend geht es zur Sache. Adrenalin pumpt durch zum Bersten angespannte Adern, Schweiss rinnt, blitzender Stahl trifft auf geschärfte Klingen.

Nach einem ewigen Hin und Her gelingt es uns schließlich – wir haben den Schwertmeister besiegt und erhalten den Preis, der uns gebührt: ein waschechtes T-Shirt!! Episch!!

Den ersten Teil der ersten Prüfung haben wir somit bestanden – und auf geht es zum zweiten Teil. Dieser beginnt wieder quer durch alle Bildschirme der Stadt – diesmal beim Haus der Gouverneurin, wo wir zuerst die Piranha-Pudel vergift… einschläf… zu einem Nickerchen überreden.

Wir dringen hinterrücks in die Gouv.. in das Haus der Gouverneurin ein, wo wir alles verschlossen auffinden, bis auf eine Tür. Diese betreten wir natürlich, als plötzlich….


Neue Let's Play Folgen

Pokémon: Heartgold (Nuzlocke) Suishomaru

Let's Play Pokémon: Heartgold (Nuzlocke)

Folge 106: Die Legende lebt

Endlich ist es soweit... der letzte Kampf gegen den stärksten Trainer der Welt steht an. Und nun wird sich alles entscheiden: Werden wir am Ende als Sieger hervorgehen? Oder werden wir den langen Weg in Richtung Abgrund antreten? Wie es auch [...]0

Pokémon: Heartgold (Nuzlocke) Suishomaru

Let's Play Pokémon: Heartgold (Nuzlocke)

Folge 105: Bis zum Wolkenbruch

Beinahe alle Herausforderungen sind gemeistert, sodass es nun bloß noch einen Trainer gibt, den es zu schlagen gilt: Red.0

Pokémon: Heartgold (Nuzlocke) Suishomaru

Let's Play Pokémon: Heartgold (Nuzlocke)

Folge 104: Eiszeit

Zwar mussten wir am Ende noch einen hohen Preis zahlen, jedoch stehen wir nun erneut vor Siegfried, der sich ein drittes und letztes Mal mit uns messen möchte. Er mag zwar stärker denn je sein, jedoch sind wir heute um einiges besser vorbereitet.0


Interessantes



Kommentare

9

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 31. Juli 2012 um 17:29 äußerte Jeffrey97 clever:

    Epischer Satz am Ende ^^

    Antworten
  • Am 28. März 2012 um 16:19 murmelte Noir fröhlich:

    Ich wollte damals unbedingt in echt so ein T-Shirt haben -.- genau genommen will ich es heut noch -.-’

    Antworten
  • Am 14. Januar 2012 um 16:49 schilderte DoA-Hayate höchst wortgewandt:

    Der Humor in MI ist sehr geil. Vorallem der Hinweis, dass die Hunde schlafen und nicht tot sind :)

    Antworten
  • Am 22. Oktober 2011 um 19:09 verlautbarte Cry Posthuman heiter:

    Ach die ganzen Gimiks in Monkey Island sind schon nett, also das T-Shirt(100% Baumwolle) oder der Hinweis zu den “schlafenden” Hundis… genail!!! :D
    Und die Stille fällt bei Gronkhs geplapper so oder so nicht auf…

    Antworten
  • Am 11. Juli 2011 um 19:45 meinte Raybayize ganz fröhlich:

    Hehe, das is ne nette Anspielung ^^. Für alle die es nicht verstehen, das is so ein Running Gag, wenn man etwas schweres in einem Spiel erreicht hat und nichts oder nur sehr wenig bekommen hat, wird das manchmal mit dem Spruch bzw. auch in Bild dargestellt verpöhnt. Ein Beispiel wäre “I have beaten Mega Boss X, and all i got is this lousy T-Shirt” .

    Antworten
  • Am 11. Juni 2011 um 00:44 sprach Sonosuke unerwartet:

    Stimmt, mit deinem gequatsche fällts nicht auf^^

    Antworten
  • Am 2. Mai 2011 um 18:53 erwähnte Jonas Dralle höchst belesen:

    Warum sind hier eig. so wenig Komentare?

    Antworten
  • Am 29. März 2011 um 23:23 formulierte Omnibrain unaufgefordert:

    Ein T-Shirt verdammt wie geil. Die Ideen damals waren einfach um einiges lustiger als das was man heute so findet.

    Antworten
  • Am 14. Februar 2011 um 21:07 wusste einheit002 wortgewandt:

    Solange du vor dich herdudelst oder Stimmen synchronisierst, fällt die fehlende Musik gar nicht auf.

    Antworten