Folge 10: Die Schlacht im Nebenzimmer

Wir sind noch immer im Räumchen im Haus der Gouverneurin. Fester Shinetop erscheint und will uns unschädlich machen. Er geht ebenfalls in die ominöse Tür hinein.

Ein wahrhaftiges Epos an Special Effects und Hollywood-Kino beginnt. Unglaubliche Szenen, traumatisierende Action, Feuer- und Wortgefechte, Szenen bar jedes menschlichen Fassungsvermögen und eine Menge realistisch gerenderter CloseUp-Szenen der Charaktere in allen Details als cinematischer Einspieler – leider alles hinter der Wand.

Nach einer Weile kehrt Held Guybrush etwas durchgerüttelt, aber gesund, aus der oberen Tür zurück. Eine Feile wird benötigt. Dafür gehen wir, das liegt doch auf der Hand, erstmal direkt in den Knast, wo Otis – der Atem-Tod – noch immer auf und ab läuft.

Zum Glück haben wir diesmal ein lecker Pfefferminz dabei, welches wir ihm gleich anbieten.. Mmmmmh, Grog-O-Mint, wie köstlich. Und jetzt geht’s auch mit dem Mundgulli, so dass wir mit dem Knastbruder quatschen können.

Er erzählt uns von den Gelben Blumen, welche er pflücken wollte. Die Blumen sind auch bekannt als “Hunds-Schlaf-Blume”. Na sowas aber auch. Er sitzt deswegen nun im Knast, wir hingegen konnten damit die Pudel ins Jensei.. ins Land der Träume schicken.

Otis erzählt uns, dass er einen ekelhaften Käsekuchen von seiner Tante Tillie hat, den er gerne loswerden würde – wenn wir ihm dafür etwas geben, womit er die Ratten los wird. Das Nagetier-Spray sollte da helfen.

Im Kuchen finden wir – na, so ein Zufall – eine Feile. Mit dieser stürzen wir uns zurück zum Haus der Gouverneurin und dort durch das neue, formschöne Loch in der Wand. Auf in Runde 2.

Kaboom. Smak. Ow. Ein Gastauftritt von Sylvester Stallone. Kaboom. Bäng. Whump Whump Whump. Ein brandneues Idol, aus der Vitrine geklaut. Aber wieder alles hinter der Wand.

Wir fliegen erfolgreich durch ein Türfenster – als plötzlich der fiese Sheriff wieder auftaucht und uns drankriegen will. Wir behaupten einfach, die Gouverneurin hätte es uns erlaubt. Plötzlich taucht die gute Dame auch auf, bestätigt unsere wahnwitzige Geschichte und schickt Fester hinfort. Dieser scheint darüber allerdings nicht… all zu glücklich zu sein.


Neue Let's Play Folgen

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 59: Unnachahmbare Lache!

Link kann ruhig mal wieder die große Fee als Waffe nehmen. Doch ich frage mich immer noch warum die so lacht wie Goofy in weiblich.0

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 58: Wen interessieren den Feenjäger?!

Große Misisonen werden immer leichter. Zumal, sollten Feen benötigt werden, reicht es immer aus einfach die Festung mit der Barriere zu stürmen.0

Hyrule Warriors Legends lookslikeLink

Let's Play Hyrule Warriors Legends

Folge 57: Auf Epona ist Verlass!

Nachdem Toon-Link sich ein neues Outfit geholt hat, wird es Zeit euch Links letzte Waffe vorzuführen. Das Pferd Epona ist stark, schnell und macht Spaß!0


Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Monkey Island 1 wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Gronkh.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Monkey Island 1

Mit dem Feed für Monkey Island 1 keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Gronkh immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte