Folge 10: Hier spielt die Musik

Sehr kurz zusammengefasst sieht der Inhalt der Folge so aus: wir rennen durch die Oper hier in Venedig und suchen nach dem Weg. Fertig. Das wäre aber auch so ziemlich der Inhalt jedes anderen Adventure-Spiels auch, wenn man denn die Oper und Venedig weglassen würe, es sei denn die spielen zufällig auch in Venedig oder einer Oper, oder sogar einer Oper in Venedig. Aber bevor ich hier noch kleinlich werde, was ich natürlich niemals wollen würde, gibt es im Nachfolgenden noch ein paar Zeilen zu diesem Moment der Unterhaltung an einem kalten Wintertag. Es sei denn, ihr schaut die Folge später, dann ist es vielleicht gerade eine andere Jahreszeit, aber das würde ich nur erwähnen können, wenn ich tatsächlich doch kleinlich wäre. Hm.

Wo gibt es denn hier ein Programmheft?

Zunächst haben wir uns in eine Sackgasse manövriert, dessen Ausweg aber so simpel ist wie der Hinweg, denn es ist der gleiche Weg. Trotzdem entdecken wir hier und dort bei unserem Rundgang schon Stellen, die später noch einmal nützlich werden sollten oder der Interaktion bedürfen, daher sollten wir uns die Orte davon gut merken. Zunächst klappern wir alle Etagen und Balkone des Zuschauerbereichs nach weiteren Wegen und Gegnern ab, wobei durch die Zerstörung viel Gespringe und Wegfindung betrieben werden muss. Wirklich viel gibt es hier oben allerdings noch nicht zu entdecken, das wird alles noch später kommen. An einer Stelle fehlt ein Schlüssel, wo anders könnte sich noch später eine Tür öffnen, aber derzeit müssen wir uns anders beschäftigen.

Spring über den Graben

Der weitere Weg führt uns auf die andere Seite des ehemaligen Orchestergraben, der nun zum Wassergraben umfunktioniert wurde. Hier treffen wir ebenfalls auf unsere liebgewonnenen Schützen und Schlägertypen, aber auch ein paar Schalter, die uns neue Wege öffnen. Fast gefährlicher als die Gegner hier sind allerdings die spontan von der Decke fallenden Sandsäcke, die eigentlich als Gegengewichte für die Bühnenbilder galten, nun aber als Klumpen ohne große Ankündigung unsere Lara zu einem Pfannkuchen verarbeiten. Wir können allerdings schon erkennen, wo es denn nun weitergehen könnte, daher probieren wir den Weg erneut und weichen rechtzeitig aus, dann klappt auch dieses Unterfangen.


Neue Let's Play Folgen

Dark Souls 2 Hijuga

Let's Fail Dark Souls 2

Folge 27: Die Super-Jump Challenge!

Im Jägerhain versuchen wir heute zwar gar nicht voran zu kommen, dafür erkunden wir mehr die Gegend. Da gibt es ja diesen einen Überrest, auf der Anhöhe, der nur per Sprung zu erreichen ist.0

Killer is Dead Hijuga

Let's Play Killer is Dead

Folge 9: Keine Gnade für den Ohrendieb!

Wir prügeln uns weiter durch den Musikturm, der verdammt hoch ist. Satte 1000 Stockwerke! Zum Glück müssen wir die nicht alle durchmetzeln sondern können easy mit dem Fahrstuhl gondeln.0

The Forest Gronkh

Interessantes

Das Spiel

Die Stimme

Dieses Let's Play zu Tomb Raider 2 wurde gespielt, aufgenommen und kommentiert von Rahmschnitzel.

Praktisch

Dieser Beitrag befindet sich in der Kategorie Tomb Raider 2

Mit dem Feed für Tomb Raider 2 keine Folge verpassen.

Mit dem Feed von Rahmschnitzel immer die neuesten Beiträge sehen.

Andere Let's Plays

Suchworte



Kommentare

3

Zeit für Deinen Sempf


  • Am 21. Januar 2013 um 20:26 schilderte Pyogenes extrem heiter:

    Oh nein, liebes Schnitzel, du bist nicht kleinlich. Wenn du es wärst, würdest du genauer spezifizieren, in welcher Form du kleinlich bist. Immerhin gibt es über zehn Synonyme dafür, die wiederum unterschiedliche Bedeutungen haben bzw. haben können ;)

    Antworten
  • Am 21. Januar 2013 um 18:54 erwähnte Flolilan fröhlich:

    Saubere Folge =) Geiles LP

    Antworten
  • Am 21. Januar 2013 um 18:43 nuschelte lissy03 kolossal erregt:

    Schön das du LANGSAM nicht mehr weißt wie der hase läuft und rätseln bzw suchen musst. ;-)

    Antworten